Zur Übersicht

Hugendubel

Die hohe Kunst der Politik (Herder, Freiburg)

22,00 €
inkl. gesetzl. Mwst.
Nur noch wenige verfügbar

Im Stern-Center Potsdam:

Produktbeschreibung

Artikelnummer: 9783451390869
Autor/Verlag: Schavan, Annette

[Kauder, Volker]
1. Auflage
320 Seiten
5 Abb.
von 2021

Die Jahrhundertkanzlerin verlässt die Bühne

Angela Merkel prägte eine ganze Generation in Deutschland und Europa. Was bleibt nach 16 Jahren als Regierungschefin? Prominente Persönlichkeiten ziehen Bilanz: u.a. Emmanuel Macron, Annalena Baerbock, Philipp Lahm, Christine Lagarde, Armin Laschet, Ulrich Matthes und Daniel Barenboim.

Die Ära Angela Merkel

Als Bundeskanzlerin und Vorsitzende der CDU hat Angela Merkel Deutschland und die Europäische Union durch viele fundamentale Krisen und Umbrüche geführt. In diesen Krisen beweist sich, ob eine Regierung Vertrauen genießt. Ob Fukushima, die Euro- und Finanzkrise, der Brexit, der Ukraine-Konflikt, die Flüchtlingskrise 2015 oder zuletzt die Corona Krise: Angela Merkel besitzt in der Bevölkerung bis heute höchstes Ansehen. Sie ist weiterhin die beliebteste Politikerin im Land, und das trotz der bisweilen harschen Kritik aus Teilen der Bevölkerung.

Die hohe Kunst der Politik

Dieses Buch beleuchtet zentrale politische Themen aus diesen 16 Jahren. Prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft erzählen über ihre Zusammenarbeit mit der Kanzlerin. Diese persönlichen Erfahrungsberichte veranschaulichen die hohe Kunst der Politik Angela Merkels sowie ihre Haltungen und Prioritäten.

  • Emmanuel Macron skizziert die deutsch-französische Freundschaft
  • Annalena Baerbock schreibt über Frauen und Macht
  • Philipp Lahm beschäftigt sich mit Angela Merkels Liebe zum Fußball
  • Armin Laschet skizziert die Transformationsprozesse in Merkels Kanzlerschaft
  • Donald Tusk beschreibt Angela Merkels Rolle in der Weltpolitik
  • Ulrich Matthes erzählt von seinen Begegnungen mit der Kanzlerin
  • Ottmar Edenhofer erläutert die hohe Kunst der Klimapolitik
  • u.v.m.

    Erzählerisch, analytisch, politisch, eindr

    Person Schavan, Annette
    Autor Schavan, Annette
    Genre Geschichte